Einer unserer besten Hengste:

Grandero

 

Hannover, *1987, 170 cm Stm.

 

Grannus Graphit Grande
Frutana
Odessa Ozean
Gitta
Gerona Z Gottschalk Gotthard
Landprinzessin
Ronnia Roderich
Retina

 

Zugelassen für: Hannover, Westfalen, Oldenburg und Zangersheide

WFFS - Test: Positiv (Träger) Siehe unten

 

Decktaxe / TG: 400,00 € pro Besamungsportion

Versand nur innerhalb Deutschland möglich. Samenversand erfolgt erst nach Zahlungseingang der Decktaxe. 

Eine Übermittlung der Deckdaten an die Verbände, ist nur nach Begleichung des vollen Rechnungsbetrages möglich.

 

Das hocherfolgreiche G- Blut über Graphit und Gotthard aus Hannover kommt hier zum tragen !!!

 

Grandero selbst wurde 1990 in Vechta gekört und 1991 in Verden und Münster-Handorf. Er absolvierte im Herbst 19090 seinen 100 TT in Medingen und war im Sport bis Springen der Kl. M** erfolgreich unter Gerd Sosath und Henrik van der Veer.

 

Seine Nachkommen-Lebensgewinnsumme beläuft sich auf über 90.000,00 Euro bei 122 Nachkommen. Davon sind  7 Nachkommen hocherfolgreich in der Kl., S / Springen. 64 Töchter des Grandero sind als Zuchstuten eingetragen.

 

Vater Grannus ist wohl einer der Vererberlegenden der mit 67 gekörten Söhnen und einer N-LGS von über 3.66 Mio Euro Zuchtgeschichte geschrieben hat.

 

Mutter Gerona Z brachte in der Anpaarung mit Goliath II Z die Kl. S / Springen erfolgreiche Tochter Gamona.

 

 

!!! Information für WFFS positiv getestete Hengste !!!

 

Das Gestüt Hansenhof sieht sich in der Verantwortung, den Züchtern eine größtmögliche Sicherheit in der Zuchtplanung zu gewährleisten. Deshalb sind alle Hengste auf den Gendefekt WFFS (Warmblood Fragile Foal Syndrome) getestet worden. Die Ergebnisse können direkt in den Hengstprofilen eingesehen werden. Die Nutzung eines WFFS-Anlageträgers (N/WFFS) bei der Anpaarung mit einer Stute ohne diese Anlage (N/N) schließt das Auftreten des Warmblood Fragile Foal Syndrome aus und ist somit risikofrei. Bei Züchtern, die sich für die Bedeckung ihrer Stute mit einem WFFS positiv getesteten Hengst entscheiden, übernimmt das Gestüt Hansenhof die Kosten für den Gentest der Stute in Form einer Deckgeldgutschrift (max. 50 EUR brutto / nachweispflichtig).

 

Das Warmblood Fragile Foal Syndrome (WFFS) bezeichnet eine äußerst seltene vererbbare Binde-gewebsschwäche, die bei allen Warmblutrassen und Warmblutkreuzungen auftreten kann. Die betroffenen Fohlen sind nicht lebensfähig bzw. sterben in den ersten Stunden nach der Geburt. Auch Aborte und Frühgeburten sind möglich. WFFS wird autosomal-rezessiv vererbt. Eine Erkrankung kann somit nur dann auftreten, wenn sowohl Vater- als auch Muttertier das mutierte Gen in sich tragen. Statistisch ist in diesem Fall jedes vierte Fohlen ein Doppelträger des Gens (WFFS/WFFS) und somit nicht lebensfähig.

 

Im Rahmen einer verantwortungsvollen Zuchtplanung sollte ein WFFS Anlageträger (N/WFFS) daher nicht mit einem weiteren WFFS Träger (N/WFFS) verpaart werden.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
Copyright © All Rights Reserved 2020 - Hansenhof / Pferdebesamungsstation Vornholt